Bildung für nachhaltige Entwicklung

Zertifizierung zur BNE-Schule

Das WTG ist zur BNE-Schule zertifiziert – zwei von drei Sternen bekommt das WTG als Auszeichnung!

Die BNE-Arbeit geht auf das UNESO-Weltaktionsprogramm zurück, dessen Ziel es ist, die 17 SDGs (sustainable development goals), die notwendig sind für eine nachhaltigere Welt, umzusetzen.

Rheinland-Pfalz hat zahlreiche Rahmenpapiere und Strategien zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) entwickelt – in diesem Zusammenhang steht auch die BNE-Zertifizierung des WTGs.

Was ist „Bildung für nachhaltige Entwicklung“?

Bei BNE geht es nicht nur um ökologischen Nachhaltigkeit. BNE heißt, dass die Schüler*innen vielfältige Möglichkeiten haben, nachhaltig zu lernen. Beispiele dafür sind der normale Unterricht, die vielfältigen AGs, das Fahrtenkonzept, die Austäusche, KIS-Veranstaltungen, vielfältige Beteiligungsstrukturen u.v.m. Die Schüler*innen können aktiv am Schulleben partizipieren und mitentscheiden.

Folgende Grundsätze verfolgt das WTG als BNE-Schule:

Konzept

Das WTG hat ein breit gefächertes Konzept: „Das WTG ist bunt“. Diese Vielfalt zeigt sich im MINT-Bereich, im musikalisch-künstlerischen-Bereich, im sprachlichen Bereich, im gesellschaftwissenschaftlichen / politischen Bereich oder im pädagogischen Bereich: Durch das vielfältige Engagement der Lehrer*innen am WTG bieten sich den Schüler*innen vielfältige Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten einzubringen und weiterzuentwickeln.

Ansprechpartner

Ein Team aus fünf Lehrerinnen koordiniert die BNE-Arbeit (Frau Becker, Frau Haberland, Frau Jodaitis, Frau Schneider, Frau Schreiber). Sie bilden sich regelmäßig im Bereich BNE fort und bauen

Außerhalb hat die Schule vielfältige Kooperationspartner: Für bestimmte Projekte arbeiten wir zusammen mit der Polizei (Verkehrserziehung, Drogenprävention), mit Benni Over (Bennis Wald), mit externen Schülerlabors, die jährlich von Oberstufenkursen besucht werden (Bayer, Covestro, Köln-Pub).

Partizipation

Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen haben vielfältige Möglichkeiten, das Schulleben mitgestalten zu können. Dafür haben wir am WTG die SV, den SEB, den ESL, den PAK, Den Arbeitskreis Schule-Wirtschaft und vielfältige AGs.

Viele tolle Veranstaltungen sind auf Anregungen der Schüler*innen ins Leben gerufen worden: Der „Tag der politischen Bildung“, die „Nachhaltigkeits-Projekttage“, die „sustainable-Fasten-challenge“ u.v.m.

Öffentlichkeitsarbeit

Die BNE-Arbeit wird in der Öffentlichkeit über die Homepage, den Elternbrief, die örtliche Presse und die Schülerzeitung „Pausengong“ veröffentlicht.

Kontinuität

Die Schulleitung unterstützt die BNE-Arbeit in vollem Maße. Die BNE-Arbeit am WTG ist kein singuläres Ereignis, sondern ist über viele Jahre gewachsen und gehört in den allermeisten Bereichen zum Schulleben dazu.

Evaluation

Die BNE-Arbeit wird regelmäßig evaluiert und den neuesten Bedürfnissen, aktuellen Gegebenheiten  und Zeigtgescangepasst.

Schulbetrieb

Die BNE-Arbeit ist fest im WTG-Schulleben implementiert. Ökologische Nachhaltigkeit wird im gesamten Schulleben angestrebt bzw. schon umgesetzt.

Das WTG ist bunt

Aktive Schülervertretung

mehr

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.