Fotos: Wolfram Winterhoff

Die PHOENIX BAND trifft auf ROOT AREA: musikalische Seelennahrung am WTG - Souljazz at its best!

Zweites Konzert am 6.5.2022 im Veranstaltungsraum des Wiedtal-Gymnasiums

Am Freitagnachmittag steht ein Kastenwagen mit Zürcher Kennzeichen vor dem Haupteingang des Wiedtal-Gymnasiums. Die Hammond B3 Orgel, die mit dem Fahrzeug transportiert wird, ist schon im Veranstaltungsraum. Ebenso die Musiker von ROOTAREA, die Schweizer Band um den Saxophonisten ChristophGrab.

Im Rahmen des nachmittäglichen Workshops proben die Schweizer Musiker mit den Mitgliedern der PHOENIXBAND ein neues Stück - Eddie Harris´ Souljazz Hit „Cold Duck Time“: aufgeteilt in verschiedene Gruppen lernen die Phoenixe das Stück nach Gehör – keine Noten. Im Musiksaal 2 treffen sich Alvis Buss, Lilli Kramer und Colin Schäfer (Trompete), Emma Sures, Andreas Meuser und Simon Paffhausen (Altsaxophon) und DanielMeuser (Tenorsaxophon) mit ChristophGrab. Die Gitarristen LisaBecker, MartenMecklenburg, Alexander Buss und Justin Kombeitz sowie die Bassisten Christian Rothe und LennardMecklenburg proben mit Axel Fischbacher im Zeichensaal. Im Veranstaltungsraum sind zwei Schlagzeuge aufgebaut. Jannik Lorscheid und Manuel Lutsch lernen bei ElmarFrey. Im Musiksaal 1 haben sich CedrikLeko und MarcelThomi an den Flügel gesetzt und erarbeiten soulige Klaviergrooves.

Am Abend geht es auf die Bühne. Die PHOENIX BAND hat seit dem Konzert im März noch mehr Stücke im Repertoire. Vom energiegeladenen „Smoke On The Water“, geht es über einen swingenden „Pink Panther“ über „Gonna Fly Now“ – vom „besten Hausmeister der Welt“ Karl Heinz Vogt an der Trompete unterstützt - zu „I Was Made For Loving You“. Weiter geht es mit einem fulminanten „Think“, dem Jazzklassiker „Walk Tall“ und „Let´s Get Loud“ – das heimliche Motto der Band. Zum Abschluss gibt es „Cantaloupe Island“ – das Stück haben die Phoenixe mit der Lübecker Jazzband im März gelernt. Eingebettet in das Bandkonzert präsentiert Cedrik Leko zwei solopianistische Darbietungen: „I´m Still Standing“ und „When I Was Your Man“ – im Publikum werden die Handy-Taschenlampen geschwenkt.

Nach einer kurzen Pause, in der der Förderverein Getränke und Brezeln verkauft, spielen die Musiker von ROOT AREA gemeinsam mit der PHOENIX BAND „Cold Duck Time“ – für das Stück werden eigens zwei Schlagzeuge auf die Bühne gestellt. Die Spielfreude und Energie dieser großen Band ist beeindruckend. Im Anschluss spielt ROOT AREA die Stücke ihrer neuen CD – ein Werk, das im quarantänigen Vorjahr entstanden ist.

Soul Jazz at its best: das Publikum wird an diesem Abend mit musikalischer Seelennahrung versorgt. ROOT AREA mit Christoph Grab (Saxophon), den Hammond-Spezialisten MarcelThomi und den Schlagzeuger Elmar Frey mit dem Gastsolisten Axel Fischbacher (Gitarre) stellen mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire unter Beweis: Swing-Drive made in Switzerland macht riesigen Spaß. Tosender Beifall und der Ruf nach einer Zugabe runden den musikalischen Abend ab. Als die Hammond Orgel wieder in den Kastenwagen geladen ist, verabschieden sich die Schweizer Musiker mit den Worten: „Das ist eine echt coole Schule, mit einer tollen Band. Es hat uns viel Spaß gemacht!“

Wer ein Instrument spielt und Mitglied der Band werden möchte, meldet sich bei Astrid Krüger, die die Band leitet, die Idee zu dem „Schulband plus Profiband“ Konzert hatte und der Schulleitung für das Vertrauen und die Unterstützung dankt, die dieses Konzert ermöglicht haben. Außerdem sei der Phoenix Technik AG, der Sanitäter AG und dem Förderverein gedankt. Die Phoenix Band wird aller Voraussicht nach beim Sommerabendfest zu hören sein!

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.