Informationen zu Selbst- und Schnelltests am WTG

Am Montag, 12. April, findet der Präsenzunterricht am Wiedtal-Gymnasium im tageweisen Wechsel beginnend mit Gruppe B statt. Wir bitten Sie um Unterstützung bei der Durchführung der Selbsttests.

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,


liebe Schülerinnnen und Schüler,


liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach den Osterferien startet der Schulunterricht im Kreis Neuwied im Wechselunterricht. Am Montag findet der Präsenzunterricht am Wiedtal-Gymnasium im tageweisen Wechsel beginnend mit Gruppe B statt.

Mit Unterstützung des Kreises Neuwied können wir zwei verschiedene Arten von Testungen anbieten:

 Für alle in den Schulen Beschäftigten sowie für alle Schülerinnen und Schüler besteht nun pro Person die Möglichkeit für zwei freiwillige Testungen pro Woche. Die Landesregierung erweitert damit, ergänzend zu den bestehenden Hygienemaßnahmen, die Teststrategie an Schulen, um das Infektionsrisiko in den Einrichtungen weiter zu minimieren und den Wechselunterricht zu begleiten.

Am Wiedtal-Gymnasium besteht montags und dienstags die Möglichkeit der „Schnell“-Testung. Diese Schnelltestungen führen geschulte Teams durch – unterstützt werden die Schulen dabei durch das Corona-Testzentrum Neuwied. Bei diesen Schnelltests testen sich die Schülerinnen und Schüler nicht selbst. Zum Einsatz kommen dabei ausschließlich Schnelltestkits höchster Qualität (BfArM-gelistet und vom Paul-Ehrlich-Institut evaluiert). Bei uns finden die Schnelltestungen über den Vormittag verteilt und geordnet nach Lerngruppen im großen Veranstaltungsraum statt. Dieser ist mit seinen großen Fensterfronten ausgezeichnet zu lüften und bietet ausreichend Platz für eine sichere Durchführung der Schnelltestungen, bei der alle Regelungen des Hygieneplans eingehalten werden. Nach dieser freiwilligen Schnell-Testung gehen die Lerngruppen zurück in ihre Klassenräume.

Wenn die Teilnahme Ihrer Kinder an diesen Tests von Ihnen gewünscht wird, geben Sie die ausgefüllten und unterschriebenen Einverständniserklärungen bitte ihrem Kind in die Schule mit.

Am Donnerstag und Freitag wird den Schülerinnen und Schülern sowie allen an der Schule Beschäftigten zusätzlich die Möglichkeiten einer freiwilligen „Selbst“-Testung geboten. Bei den Selbsttests werden vom Land RLP bereitgestellte Testkits eingesetzt. Bei uns finden auch diese Selbsttestungen über den Vormittag verteilt und geordnet nach Lerngruppen im Veranstaltungsraum statt.

So geht es nach den Tests weiter



Das Ablesen der Testergebnisse erfolgt sowohl bei den Schnell- als auch bei den Selbsttests nicht durch die Schülerinnen und Schüler selbst, da nach den Selbst- und Schnell-Testungen die Lerngruppen sofort zurück in ihre Klassenräume gehen.

Im Fall eines positiven Testergebnisses werden unverzüglich die Eltern informiert, damit das Kind – möglichst umgehend – in der Schule abgeholt werden kann. Eine Lehrkraft begleitet die betreffende Schülerin bzw. den betreffenden Schüler auf dem Weg vom Klassenraum in einen vorbereiteten Quarantäne-Raum und bespricht das Testergebnis. Im Quarantäneraum wird die positiv getestete Schülerin bzw. der positiv getestete Schüler angemessen betreut, bis die Eltern das Kind abholen bzw. das Kind auf Wunsch der Eltern selbständig dem Heimweg antritt.

Die Tests bieten die Chance, für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft die Sicherheit angesichts der Corona-Pandemie zu erhöhen. Infektionen können frühzeitig erkannt werden. So können mögliche Infizierungen in den Lerngruppen vermieden und das Hineintragen von Infizierungen in das familiäre Umfeld hinein minimiert werden. Die professionelle Durchführung der Schnelltests durch geschulte Teams schafft ein erhebliches Mehr an Sicherheit während des Präsenzunterrichts angesichts hoher Corona-Fallzahlen. Die pädagogische Betreuung der Selbsttests bietet einen geschützten Rahmen unter gewissenhafter Berücksichtigung der Infektionsschutzmaßnahmen.

Bitte unterstützen Sie uns



Auch für die Durchführung der Selbsttests an den Donnerstagen und Freitagen sind wir aufgrund der umfangreichen Organisation auf Unterstützung durch die Elternschaft angewiesen. Ich bitte Sie vielmals, uns dabei zu unterstützen. Medizinische Vorkenntnisse oder Schulungen sind nicht erforderlich, da die Selbsttests ausschließlich durch die Schülerinnen und Schüler selbst vollzogen werden. Bitte schreiben Sie bis Dienstag, 13. April, um 13.00 Uhr eine E-Mail an sekretariat@wiedtal-gymnasium.de, wenn Sie uns donnerstags und/oder freitags von 7.30 bis 13.00 Uhr (oder auch zeitweise) in den kommenden Wochen bei der Durchführung der Selbsttestungen behilflich sein können. Leider können wir diese Hilfe bei den Selbsttests nicht finanziell vergüten. Vielen Dank vorab für Ihre Hilfe!

Selbstverständlich werden die Selbst- und Schnelltests nur bei vorliegender Einverständniserklärung und mit Zustimmung der Schülerin bzw. des Schülers durchgeführt. Bitte sehen Sie davon ab, uns "Widersprüche gegen schulische Testungen" (wie in NRW) zuzusenden, da dies nicht notwendig ist.

Mit herzlichen Grüßen


Thorsten Mehlfeldt
Schulleiter

Links mit weiteren Informationen durch das Land Rheinland-Pfalz:



Fragen und Antworten: https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/faq/



Anleitungen und Erklärvideos zu in RLP eingesetzten Antigen-Tests:

https://corona.rlp.de/de/selbsttests-an-schulen/



Das Testkonzept für die Schulen in RLP wird ausführlich in folgendem Konzeptpapier dargestellt: https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/Konzept_Selbsttests_an_Schulen.pdf

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.